Aktuelles

Nochmals ein angenommenes Werk: Die Jury von "Artextures 2018" liess mein "Legacy / Vermächtnis" zu. Die Premiere findet 13.-16. September 2018 in Ste-Marie-aux-Mines statt. Weitere Ausstellungsorte werden später bekanntgegeben.

 

Mein Werk "Abandoned Mines and the Aftermath I" aus der Serie "Water Pollution" wurde von der Jury von "Wide Horizons VI" akzeptiert. Die Premiere findet vom 13.-16. September 2018 in Ste-Marie-aux-Mines statt. Dann geht es in Oktober weiter nach Abilmente in Vicenza, und April 2019 zum Prague Patchwork Meeting sowie Juni 2019 an die Generalversammlung der Deutschen Patchworkgilde in Dinkelsbühl.

 

Meine Arbeit "Migration" wurde von der Jury der "12th International Biennial of Contemporary Textile Art Scythia" ausgewählt. Die Ausstellung findet vom 29. Mai bis 15. JUni in Ivano-Frankivs'k, Ukraine statt. Nebenveranstaltungen:

- Konferenz vom 29. Mai bis 1. Juni

- Fashion Show am 31. Mai

- Master Classes

- Ausflüge

 

KURSE

Aus gesundheitlichen Gründen habe ich mich entschlossen, keine Kurse mehr zu geben. Die Vorbereitungen für "teximus 2" und die Kurse haben sehr viel Zeit beansprucht. Dadurch ist meine Kunst in der letzten Zeit zu kurz gekommen. Somit habe ich mich umorientiert und  werde künftig hauptsächlich nur für mich kreativ tätig sein.

 

TAG DER OFFENEN TÜR

21.+22.10.2017

Alte Zieglerei Oberwil, Hohestrasse 134, 4+5 Stock Haus H

OffeneAteliers2017E Mail
OffeneAteliers2017 Page 2
OffeneAteliers2017 Page 3

 

BERICHT ZU TEXIMUS 2 

Die Altstadthalle in Zug war zum zweiten Mal Schauplatz für die jurierte Ausstellung TEXIMUS, ausgerichtet von der Gruppe TAFch, die sich zum Ziel gesetzt hat, das Textile in der Kunst bekannter zu machen und die Netzwerke für eine gezielte Zusammenarbeit zu fördern und zu stärken. Mit dieser Ausstellung ist den Organisatorinnen ein grosser Schritt in diese Richtung gelungen.

Zu sehen und zu entdecken waren 42 Werke von 31 Künstlerinnen. Insgesamt kamen etwa 1100 BesucherInnen, um sich die Werke anzuschauen und mit den Künstlerinnen in Kontakt zu treten.

Nicht nur diese Zahl ist beeindruckend, sondern auch die Tatsache, dass viele Männer, ebenso wie junge Besucher und auch Interessierte aus Zug den Weg in die Ausstellungsräume fanden.

Der ausgelobte Publikumspreis in Höhe von 500 CHF ging an die Künstlerin Beatrice Lanter mit dem Werk „hinten III - bunt“,

Gewinner Publikumspreis Lanter hinten III bunt   Gewinner Publikumspreis Lanter hinten III bunt Dtail

dicht gefolgt von Beatrice Streuli mit dem Werk „Samen - durchbrochen“

2.Platz Publikumspreis Streuli samen    2.Platz Publikumspreis Streuli samen Dtail

und Bea Bernasconi mit den „Forgotten Stories“.

2.Platz Publikumspreis bernasconi forgotten    2.Platz Publikumspreis bernasconi forgotten Detail

Der Jurypreis in Höhe von 500 CHF ging nach intensiver Beratung an die Künstlerin Barbara Thüler Hollenstein für ihr Werk „unverbindlich verbunden“.

Jurypreis Thüler Hollenstein unverbindlich berbunden    Jurypreis Thüler Hollenstein unverbindlich berbunden Detail

Sie interpretiert auf innovative Weise das Zusammenfügen einer in diesem Fall imaginären Fläche und ihr gelingt es, alltägliches Material in einen neuen Sinnzusammenhang zu transformieren. Ihre Arbeit ist je nach Ausstellungsort immer wieder neu zusammensetzbar. Damit ist sie sehr zeitgemäss, bietet sie doch ein Gleichnis für das moderne, unstete, oftmals laute Leben, vielleicht sogar mit einen klugen Hinwies auf die Unverbundenheit des Einzelnen mit weiten Bereichen der Gesellschaft. 

In dieser Ausstellung fanden sich viele Werke, die sowohl inhaltlich als auch gestalterisch eine dichtere und intensivere Auseinandersetzung erkennen liessen als bei der letzten Ausstellung vor drei Jahren.

Es war von Erinnerungen, Gedankenreisen, Verletzungen und kostbaren Lebensqualitäten die Rede. Grenzen zur klassischen Malerei  wurden gekonnt überschritten, rein Textiles wurde ausdrucksstark eingesetzt. Von den Besucherinnen und Besuchern wurde gleichermassen die feinfühlige und jedem Werk gerecht werdende Hängung bescheinigt. 

Die Veranstalterinnen sind in jeder Hinsicht mit dieser Werkschau zufrieden. Was sie besonders erwähnenswert finden ist die Tatsache, dass ein Fünftelder Werke verkauft wurde. Auch das ist nicht die Regel im Kunstgeschehen.

Das Team nimmt Fahrt auf für TEXIMUS 3 in drei Jahren.

Lesen Sie mehr dazu auf unserem Blog.

IMG 5327
IMG 5329
IMG 5330
IMG 5331
IMG 5332
IMG 5334
IMG 5335
IMG 5337
IMG 5338
IMG 5339
IMG 5340
IMG 5341
IMG 5342
IMG 5343
IMG 5345
IMG 5346
IMG 5347
IMG 5348
IMG 5350
IMG 5351
IMG 5352
IMG 5353
IMG 5354
IMG 5355
IMG 5356
IMG 5357
IMG 5358
IMG 5359
IMG 5360
IMG 5362
IMG 5363
IMG 5364
IMG 5365
IMG 5366
IMG 5367
IMG 5368
IMG 5369
IMG 5370

Haben Sie die Ausstellung verpasst? Sie können den Katalog bei uns Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, und die Werke so geniessen.

Preis: 18CHF plus Versand / Sparpaket: Katalog TEXIMUS1 und TEXIMUS2 25CHF

 

teximus2 plakat Plakat Teximus 2

 

"Fine Art Quilt Masters" am Festival of Quilts in Birmingham 2016

Nach 2015 hat die Jury auch für die diesjährige Ausstellung wieder ein Werk von mir ausgewählt.

Preisanpassung Kataloge

Die Preise meiner Kataloge sind nochmals reduziert worden:

Textile Art I: CHF 6.00
Textile Art II: CHF 6.00
Beide zusammen: CHF 10.00
Poesie des Augenblicks (Texile Art III): CHF 8.00

Alled drei Kataloge zusammen: CHF 16.00
Zuzüglich Versandkosten: CHF 7.00